Schriftgröße A A A
 

Zeugen der Shoah. Fliehen, überleben, widerstehen, weiterleben

Bundeszentrale für politische Bildung
Artikelnr: F094
mehr dazu

In zwölf Video-Interviews berichten Überlebende der nationalsozialistischen Verfolgung vom Fliehen, Überleben, Widerstehen und Weiterleben. Ihre lebensgeschichtlichen Erzählungen stammen aus dem Archiv des USC Shoah Foundation Institute. Es sind Erinnerungsberichte aus den Gruppen von jüdischen Überlebenden der Shoah, Sinti und Roma, Homosexuellen, politisch Verfolgten, Opfern der Eugenik sowie Retterinnen und Helfern.

Die Freie Universität Berlin hat zu den Interviews eine interaktive Lernsoftware (4 DVD-ROM) und Video-DVDs für den Schulunterricht in den Fächern Geschichte und Deutsch entwickelt. Die Lernsoftware beinhaltet die Video-Interviews, Aufgabenstellungen, einen integrierten Arbeitseditor, Transkripte, Übersetzungen, Fotografien, Texte, Filme, Audios, Faksimiles, animierten Karten, ein Lexikon, eine Mediathek und Methodentipps.

Die vier Video-DVDs bieten für den Unterricht im Klassenverband die 12 Interviews (ca. 30 Min.) sowie zwei Expertengespräche zu der Frage "Was ist Oral History?" (ca. 5 Min.)

weniger dazu
Menge
0,00 €
 

Westerbork - auf den Weg ins Gas

Alternatives Jugendzentrum Dessau (AJZ), ca 25 min (DVD)
Artikelnr: F090
mehr dazu

Als Ergebnis des Besuchs des Alternativen Jugendzentrums Dessau in der Gedenkstätte Westerborg 2000 ist diese Dokumentation entstanden. Westerbork war Durchgangslager für Sinti, Roma und Juden. Von hier aus wurden die Häftlinge in die Vernichtungslager weiter deportiert, so auch Anne Frank. Die Film zeigt beeindruckend eine Originalaufnahme eines abfahrenden Zuges nach Auschwitz. Der Film erhielt den Medienpreis Sachsen-Anhalt 2002; Bereich: Demokratiepreis OK
 

weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Der Wind von Majdanek hat meine Träume verweht

Alternatives Jugendzentrum Dessau (AJZ) (DVD)
Artikelnr: F088
mehr dazu

Ewa Walecka-Kozlowska berichtet, wie sie als 20-Jährige ins Konzentratitonlager Madanek verschleppt wurde, dort Hausmädchen zweier SS-Kommandanten geworden ist, später nach Ravensbrück deportiert worden ist und die Schwierigkeiten nach ihrer Rückkehr in ihre Heimat Polen.

 

 

weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Konzentrationslager Gross-Rosen. Vernichtung durch Arbeit

Alternatives Jugendzentrum Dessau (AJZ), Norbertusgymnasium Magdeburg (DVD)
Artikelnr: F087
mehr dazu

Der Film dokumentiert die Geschichte des ehemaligen Sachenhäusener Nebenlagers Groß-Rosen hin zum eigenständigen Konzentrationslager und die Geschichte des Bernburger Konzentrationslager als Vergasungsstätte Groß-Rosener Häftlinge.


weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Geraubte Jugend. Verschleppt ins Konzentrationslager Moringen

Alternatives Jugendzentrum Dessau (AJZ), Sekundarschule Kreuzberge (DVD)
Artikelnr: F086
mehr dazu

Drei Zeitzeugen aus dem ehemaligen Konzentrationslager für männliche Jugendliche in Moringen berichten. Der Film erhielt 2003 den Bürgermedienpreis Sachsen-Anhalt im Bereich Demokratie


weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Wir hatten noch garnicht angefangen zu leben

Alternatives Jugendzentrum Dessau (AJZ), 26 Minuten (DVD)
Artikelnr: F085
mehr dazu

Dokumentation einer Projektwoche am Walter-Gropius-Gymnasiums Dessau Gymasiums 2000 zum Thema Jugend im Dritten Reich: Jugendschutzlager mit dem Zeitzeugen Fernando Molde.


weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Theresienstadt. Wartesaal des Todes

Alternatives Jugendzentrum Dessau (AJZ), 45 Minuten (DVD)
Artikelnr: F084
mehr dazu


Max Mannheimer, Trude Simonsohn und Cora Grozdanovicová-Schumann erzählen vom Theresienstädter Ghetto


weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Vor der Haustür. Orte des nationalsozialistischen Terrors im heutigen Sachsen-Anhalt

Alternatives Jugendzentrum Dessau (AJZ), 95 Minuten, Einzelbeiträge ca. 30 min (DVD)
Artikelnr: F083
mehr dazu

Jugendliche aus Wittenberg, Bernburg, Halberstadt berichten in jeweils einem Beitrag über ihre Arbeitsergebnisse:
1. "Lichtenburg - Konzentrationsalger im Prettiner Schloss" berichtet über das frühe KZ Lichtenburg.
2. "Rauch über Bernburg" dokumentiert die dortige Euthansie - Tötungsanstalt.
3. In "Zwischen Stollen und Todeskiefer" dokumentieren überlebende ehemalige Häftlinge aus mehreren Ländern Europas die Verhältnisse im Buchenwälder Außenlager Langenstein-Zwieberge, die unterirdisch für die Rüstungsproduktion arbeiten mussten.


weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Der Tod kam aus Dessau. Die nationalsozialistische Zyklon B-Produktion in der öffentlichen Erinnerung

Alternatives Jugendzentrum Dessau (AJZ), 30 Minuten (DVD)
Artikelnr: F082
mehr dazu

Überlebende wie auch andere Interviewpartner dokumentieren, wie Dessau, als Produktionsstätte von Zyklon B, mit seiner Vergangenheit umgeht.

weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Musik als Lebensretter

Alternatives Jugendzentrum Dessau (AJZ), 13 Minuten (DVD)
Artikelnr: F081
mehr dazu

Esther Bejerano berichtet von den grausamen Verhältnissen, unter denen sie und die Geschwister Carla und Sylvia Wagenberg im Mädchenorchester Auschwitz- Birkenau spielen mussten.


weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Man muss das erzählen

Alternatives Jugendzentrum Dessau (AJZ), 71 Minuten (DVD)
Artikelnr: F080
mehr dazu

Drei Zeitzeugenberichte: Chawa Bustan erzählt die Geschichte ihrer Familie im Holocaust: Die Abschiebung der Eltern nach Polen und spätere Ermordung in Auschwitz und ihre Migration nach England. Jack Efrat erlebte als Vierzehnjähriger die Besatzung Rigas durch die deutschen Truppen. Ghetto, KZ Strutthof und Buchenwald und letzte Station KZ der Polte Werke Magdeburg. Nachum Bandel berichtet über sein Weg aus den Karpaten in ein ungarisches Ghetto in das KZ Auschwitz-Birkenau, wo seine Mutter und der jüngere Bruder getötet worden sind. Seine letzte Station der Verfolgung ist das Magdeburger Außenlager Magda.


weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Belzec, Sobibór , Treblinka. Die Vernichtungslager der Aktion Reinhardt

Alternatives Jugendzentrum Dessau (AJZ), 45 Minuten (DVD)
Artikelnr: F079
mehr dazu

Als Überlebende der Massenermordungen im Rahmen der Aktion T4 berichtent Jules Schelvis von Sobibor und Samuel Willenberg von Treblinka von den Ereignissen und dem geleisteten bewaffneten Widerstand.


weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Späte Gewissheit. Tod einer Zwangsarbeiterin in Dessau

Alternatives Jugendzentrum Dessau (AJZ), 37 Minuten (DVD)
Artikelnr: F078
mehr dazu

Franz Petrowitch Pjatnitzjkij, selbst ein Überlebender der KZs, berichtet über die erschwerte Suche nach seiner Schwester die nach Dessau zur Zwangsarbeit deportiert worden war. Hinzu kommen Berichte  der Zwangsarbeiter in Dessau: Alla Vasiljevna Kruglikova und Katharina Jarmolenko und von W. Michailowskij-Kaz einem Überlebendem von Babij Jar.


weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Was mit Unku geschah. Das kurze Leben der Erna Lauenberger

Alternatives Jugendzentrum Dessau (AJZ), Amadeo Antonio Stiftung, 35 Minuten (DVD)
Artikelnr: F077
mehr dazu

Wald-Frieda Weiss, geb. Franz erzählt von Erna Lauenburger, der Autorin von "Ede und Unku", und ihrem Magdeburger Freundes- und Bekanntenkreises. Berichtet wird über Verfolgung von Familien der Sinti und Roma.

weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Nicht wiedergekommen

Alternatives Jugendzentrum Dessau (AJZ),52 Minuten (DVD)
Artikelnr: F076
mehr dazu

Wald-Frieda Weiss, geb. Franz, erzählt die schmerzlichen Erinnerungen, wie sie mit ihrer Mutter - bis zu deren Tod - zusammen in den KZs Lichtenburg und Ravensbrück inhaftiert war. Wie der überwiegende Teil der Familie, starben Mutter und Vater in KZs. Die Korbmacherfamilie wurde durch den Nationalsozialismus so gut wie ausgelöscht.

weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Ein deutsches Schicksal. Wolfgang Abendroth.

Ein Film von Manfred Vosz. Neue Prometheus Film-Produktion Düsseldorf, WDF, 1987 (DVD)
Artikelnr: F046
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Anna, ich hab Angst um dich.

Ein Film über das Leben von Anna Pröll von Josef Pröll (Fotograf und Filmemacher), Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm in Deutschland, 88 Min., BRD 2002.
Artikelnr: F045
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Monowitz - ein Tatort.

Dokumentarfilm von Alfred Jungraithmayr. Hessischer Rundfunk 2002. (VHS-Video)
Artikelnr: F044
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Bericht über Terezin- Dokumenarfilm. Gedenkstätte Terezin.

Krátky Film, Prag 2001. (VHS-Video)
Artikelnr: F043
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Das Geschenk der Stadt. Dokumentarfilm. Gedenkstätte Terezin.

Krátky Film, Prag 2001. (VHS-Video)
Artikelnr: F042
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Besuch ehemaliger Zwangsarbeiter aus Tschechien und Polen in Frankfurt am Main.

Hessen aktuell 25. Januar 2002. (VHS-Video)
Artikelnr: F041
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Die roten Kapos von Buchenwald

(VHS-Video)
Artikelnr: F040
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Eugen Hermann-Friede – Als Jude im Widerstand und Untergrund. Erinnern als Vermächtnis (5)

(VHS-Video)
Artikelnr: F039
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Salomea Genin – Erinnerungen aus dem Scheunenviertel. Erinnern als Vermächtnis (4)

(VHS-Video)
Artikelnr: F038
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Max Mannheimer – Überleben in Auschwitz. Erinnern als Vermächtnis (3)

(VHS-Video)
Artikelnr: F037
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Ernst Grube – Jüdische Kindheit in München und Theresienstadt. Erinnern als Vermächtnis (2) .

(VHS-Video)
Artikelnr: F036
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Richard Glazar – Flucht aus Treblinka. Erinnern als Vermächtnis (1). Berichte über Verfolgung und Alltag im Nationalsozialismus.

Eine audio-visuelle Reihe des Zentrums für Antisemitismusforschung, herausgegeben von Wolfgang Benz. (VHS-Video)
Artikelnr: F035
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Begegnungen mit der Zwangsarbeit in Rüsselsheim.

Ein Film von Lydia Blass, Hendrik Lehmann, Cornelia Nemeth, Kerstin Zogeiser in Zusammenarbeit mit Harald Kuntze, Medienzentrum Wiesbaden. Wiesbaden o. J. (VHS-Video)
Artikelnr: F034
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Bilder aus Theresienstadt/Terezin.

Stephan Dolezel. Hergestellt vom Institut für den wissenschaftlichen Film, Göttingen, im Auftrag des Niedersächsischen Vereins zur Förderung von Theresienstadt. 25 Min. Göttingen 1999. (VHS-Video)
Artikelnr: F033
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Schwestern, vergeßt uns nicht. Aus dem Leben der Antifaschistinnen Hed Regnart und Hilde Faul

Frauenverband Courage. 35 Min. Köln 1998. (VHS-Video)
Artikelnr: F032
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Die Verfolgung der Zeugen Jehovas im Nationalsozialismus. Teil 1: „Wir hatten uns nichts vorzuwerden.“; Teil 2: „Bei uns werdet Ihr nichts zu lachen haben ...“.

Günter Hoffmann, Loretta Walz in Zusammenarbeit mit der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück und dem Institut für Geschichte und Biografie der Fernuniversität Hagen. 2000. (VHS-Video)
Artikelnr: F031
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

„Vorwärts und nicht vergessen“. Kurt Julius Goldstein. Ein Porträt von Ingrid Strobl. Produktion:

Friedrich-Martin Balzer, Marburg. 1999. (VHS-Video)
Artikelnr: F030
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Nein! Zeugen des Widerstands in München 1933-1945.

Katrin Seybold. 54 Minuten. München 1998. (VHS-Video)
Artikelnr: F028
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Lila Winkel.

A Starlock Pictures Production for TVS. Distributed by Watchtower Bible and Tract Society. 25 Minuten, Englisch mit deutschen Untertiteln. New York 1991. (VHS-Video)
Artikelnr: F027
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Daffke ...! Die vier Leben der Inge Deutschkron. Politische Dokumentation in drei Teilen.

Wolfgang Kolneder. Produktion: Carsten Krüger Film- und Fernsehproduktion, 90 Minuten, Berlin 1994. (VHS-Video)
Artikelnr: F026
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Emil Carlebach - Kommunist

Peter Kleinert. Produktion: Kaos-Team, 30 Minuten, Köln 1998. (VHS-Video)
Artikelnr: F025
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

„Hölle im Berg“ oder der Mythos um Wernher von Braun. Die deutschen Raumfahrtpioniere und ihre Konzentrationslager.

Hans Georg und Peter Kleinert. Produktion: Kaos-Team, 30 Minuten, Köln. (VHS-Video)
Artikelnr: F024
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

„Mir zeynen do“. Der Ghettoaufstand und die Partisan/inn/en von Bialystok.

Ingrid Strobl. Produktion: Kaos-Team, 90 Minuten, Köln 1992. (VHS-Video)
Artikelnr: F023
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Deckname: Dr. Friedrich. Carlo Mierendorff - Leben auf Zeit.

Alfred Jungraithmayer, 1998, 45 Minuten (Erstsendung: SFB 5.April 1998). (VHS-Videos)
Artikelnr: F022
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Das Ghetto Theresienstadt. Begleitvideo zu den pädagogischen Materialien am Brundibár- Projekt.

Oliver Tauke in Zusammenarbeit mit dem Fritz Bauer Institut, Frankfurt/Main .50 Minuten. 1997 (Kinder- und Jugendkulturprojekt Brundibár. Eine Initiative der Jeunesses Musicales Deutschland zur Erinnerung an die Kinder von Theresienstadt). (VHS-Video)
Artikelnr: F021a
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Brundibár. Eine Kinderoper aus Theresienstadt.

Dokumentarfilm von Daniel Speck, Heike Ulrich, Ileana Cosmovici, Adnan Maral; 38 Minuten. 1995/1996. (VHS-Video)
Artikelnr: F021
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Wiedersehen nach 42 Jahren - Die Geschichte des „Arbeitserziehungslager Nordmark“ in Kiel-Hassee.

Irene Dittrich, Kay Gerdes, Detlef Korte, 1985, 60 Minuten. (VHS-Video)
Artikelnr: F020
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Frankfurt - Adler-Werke. Beitrag für die Report-Sendung am 21. Oktober 1997.)

Malte Rauch, 1997, sechs Minuten. (VHS-Video)
Artikelnr: F019
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Gedenkveranstaltung zum 52. Jahrestag der Befreiung des Frauen-KZ Ravensbrück am 27. April 1997.

Hans Hübner, 1997, 47 Minuten. (VHS-Video)
Artikelnr: F018
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Besiegt, besetzt, befreit. 8. Mai 1945 - RödelheimerInnen erinnern sich.

Gruppe Stadtteilerkundung Frankfurt-Rödelheim, 1985. (VHS-Video)
Artikelnr: F017
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Nooit vergessen! Im Auftrag von General Dwight D. Eisenhower gemachte Originalaufnahmen bei der Befreiung der Konzentrationslager: Leipzig, Penig, Breendonck, Hannover, Arnstadt, Dachau, Mauthausen und Bergen-Belsen.

In englischer Sprache mit niederländischen Untertiteln. U.S. Signal corps, 1945. (VHS-Video)
Artikelnr: F016
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Man nannte sie Verräter. Nationalkomitee Freies Deutschland und Bund der Offiziere, 1943-1945

Bengt von zur Mühlen, 60 Minuten (VHS-Video)
Artikelnr: F015
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Todesfuge. Das nationalsozialistische KZ-System. Medienpaket: Videofilm „ Mein Großvater. KZ-Aufseher Konrad Keller“

Paul Karalus, 1983, 60 Minuten, Ton-Dia-Schau, Text-Kartei, Bundeszentrale für politische Bildung, 1986. (VHS-Video)
Artikelnr: F014
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Standhaft trotz Verfolgung. Jehovas Zeugen unter dem NS-Regime

Watch Tower Bible and Tract Society, 1996, 78 Minuten. (VHS-Video)
Artikelnr: F013
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Fürchtet Euch nicht. Verfolgung und Widerstand der Zeugen Jehovas unter dem Naziregime

Stefanie Krug, Fritz Poppenberg, 1996, 92 Minuten.(VHS-Video)
Artikelnr: F012
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Es geschah in unserer Stadt. Freiburg 1933-1945.

VVN-Bund der Antischisten Kreis Freiburg, Argus - Verein für soziale Medienarbeit, Freiburg, 1995, 82 Minuten. (VHS-Video)
Artikelnr: F011
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Der Reichseinsatz. Zwangsarbeiter in Deutschland

Wolfgang Bergmann, 115 Minuten (VHS-Video)
Artikelnr: F009
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Das falsche Wort. Wiedergutmachung an Zigeunern (Sinte) in Deutschland ?

Melanie Spitta, Katrin Seybold, 1987, 83 Minuten. (VHS-Videos)
Artikelnr: F008
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

„Man mußte doch etwas tun ...“ Maria Fensky - eine Widerstandskämpferin erzählt aus ihrem Leben.

Loretta Walz, 1987, 72 Minuten
Artikelnr: F007
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Erinnern an Ravensbrück. Überlebende des Frauenkonzentrationslagers berichten.

Loretta Walz, 1996, 35 Minuten. (HS-Video)
Artikelnr: F006



weniger dazu
Menge
10,00 €
 

„Man nannte uns Kaninchen.“

Die medizinischen Versuche an polnischen Frauen in Ravensbrück. Loretta Walz, 1995, 55 Minuten
Artikelnr: F005
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

„Aber man kann des gar net so sagen, wie’s wirklich war ...“. Sophie Wittich berichtet über ihre Haft in Auschwitz und Ravensbrück

Loretta Walz, 1993, 30 Minuten
Artikelnr: F004
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

„Es steht mir zu, zu leben ...“ Esther Bejarano berichtet über ihre Haft in den Konzentrationslagern Auschwitz und Ravensbrück

Loretta Walz, 1993, 30 Minuten. (VHS-Video)
Artikelnr: F003
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

France Bloch-Sérazin - Auf den Spuren einer mutigen Frau

Film von Loretta Walz, 80 Minuten, französisch mit deutschen Untertiteln (VHS-Video)
Artikelnr: F002
weniger dazu
Menge
10,00 €
 

Mut ohne Befehl. Widerstand und Verfolgung in Stuttgart 1933-1945

Film von Katrin Seybold, 1994, 59 Minuten (VHS-Video)
Artikelnr: F001
weniger dazu
Menge
10,00 €
Alle Preise zzgl. Versandkosten!

Vorname
Nachname
Straße
PLZ
Ort
Land
E-Mail
Telefon
Fax
Ihre Nachricht