Inhaltsverzeichnis

    • Editorial
    • Jens Rommel: Andauernde Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen. 60 Jahre Zentrale Stelle der Landesjustizverwaltungen in Ludwigsburg
    • Wolfgang Form: Rechtsprechen über den Verbrecherstaat. Zur Verjährung von NS-Verbrechen 
    • Werner Renz: „Mörder ist, wer […] einen Menschen tötet.“ NS-Verbrechen in Auschwitz und ihre rechtliche Würdigung
    • Georg D. Falk: Brüche und Kontinuitäten beim Wiederaufbau der Justiz. Erkenntnisse aus einer Untersuchung zum Oberlandesgericht Frankfurt am Main
    • Ute Janßen: Kampf um Anerkennung und Rehabilitation. Überlebende und Hinterbliebene des Widerstandes und die juristische Aufarbeitung nach 1945
    • Anne Sebastian: Einmal verfolgt, immer verfolgt? Ringen um Anerkennung von „Berufsverbrechern“ als NS-Opfer
    • Brigitte und Gerhard Brändle: Widerstandskämpfer wahrnehmen und würdigen. Das Beispiel des französischen Résistance-Kämpfers Marcel Stoessel
    • Filme und neue Medien
    • Buchbesprechungen
    • Wieder gelesen: Dirk Krüger: Alfred Kerr: Die Diktatur des Hausknechts und Melodien
    • Valentin J. Hemberger: Wo der NS-Terror logierte. Das „Hotel Silber“ wird Erinnerungs- und Lernort

Materialien für die historisch-politische Bildung (Beilage)
Ingolf Seidel: Fritz Bauer und das Recht auf Widerstand. Ein Unterrichtsmodul zu Demokratiegefährdungen

Bestellmöglichkeit